Archiv der Kategorie: Allgemein

Mein G 461 ist nicht allein !

Mir war natürlich klar, dass ein Nummernschild mit G 461 nicht alleine sein kann, umso mehr habe ich mich gefreut, diesen Wagen (langer Wolf mit Schmude Hardtop ?) bei Facebook in der passenden Gruppe zu entdecken…

…wenn es noch weitere Mercedes G mit dem Nummernschild G461 oder G461 H geben sollte, schreibt mich doch bitte an.

Falls Interesse besteht, würde ich Euch dann auch hier eine selbstverwaltete Unterrubrik einrichten etc., den Rest sollte man dann direkt besprechen…

Langzeitauto

Den Nagel auf den Kopf getroffen“ passt bei dieser Aussage wohl:

„Nervt Euch diese Umweltdiskussion um Old- und Youngtimer auch so wie mich? Überall entstehen Reparaturcafes, Initiativen zur Vermeidung von Müll, Reparatur und dem Längertragen von Klamotten und für unser Altblech soll das nicht gelten? Das kann ja wohl nicht angehen!“

Genau deshalb habe ich in Absprache mit demjenigen, der diese Aussage getroffen hat, eine Facebook-Gruppe gestartet, in der sich Gleichgesinnte einfach mal treffen können. Schauen wir, wie sich das Thema entwickelt

Facebook-Gruppe Langzeitauto

SUV <> G-ländewagen ?!

Dieser Beitrag entsteht aufgrund des heutigen absichtlichen Angriffs auf einen Passanten durch zwei Trottel:
Autofahrer überrollen Fussgänger nach Streit mit Geländewagen

Ich möchte für mich und andere zwei Aspekte darstellen, die ich schon an anderer Stelle erwähnte, die aber wohl einen eigene Beitrag brauchen.

Rowdytum im Strassenverkehr / Umweltschutz & Nutzung in der Stadt

S.U.V.s = Sport Utility Vehikel sind diese protzigen Karren mit Alufelgen, Strassenreifen, „Helicopter-Eltern“ oder Vollpfosten am Steuer, die Angst um Ihre Breitreifen haben und mit hohen PS Zahlen durch die Städte und über die asphaltierten Strassen bügeln.

Geländewagen brauchen das nicht !
Meistens reichen 2-stellige PS-Zahlen, Stahlfelgen, echte All- oder Mud-Terrain-Reifen, denn man will wirklich ins Gelände und auf der Strasse sind Zugkraft statt Endgeschwindigkeit, gekoppelt mit einem SINNVOLLEN Spritverbrauch, auch ganz nett. Erkennen kann man diese Fahrzeuge an den entspannt selbstbewussten Menschen unterschiedlichster Coleur am Steuer.

Deshalb graust es mir immer vor der tendenziösen Nutzung des Wortes „Geländewagen“ in reisserischen Schlagzeilen, wenn dann doch wieder nur ein „S.U.V.“ beteiligt ist. Ich vermute dahinter oft ein kopfschüttelndes „Warum braucht man nur so ein martialisches Fahrzeug in der Stadt ?“ und JA !, genau diese Frage stelle ich mir auch, aber bitte bleibt bei der Faktenlage, das sind SUVs und keine Geländewagen.

Gerade auch die aktuelle Diskussion über Parkkosten in Tübingen ist so ein Beispiel. Sind es wirklich Geländewagen, die in der Stadt den Parkraum blockieren ?

Meine Töchter sind in einem Fiat Punto aufgewachsen und hier bei uns im Ammerland ist mehr als genug Platz, so etwas scheint in vielen Städten nicht mehr möglich zu sein, ein kompaktes normales alltagstaugliches Fahrzeug zu nutzen.

Der G im Film ?!

In Filmen fahren oft die Bösewichte oder Vollpfosten die coolen zuverlässigen massiven stabilen tollen Autos und der martialische Auftritt von G-Modellen ( teilweise mit Alufelgen etc.) wirkt eigentlich immer, die Rolle der Akteure zu unterstützen….


…aber auch positive Personen profitieren vom G-Charakter.

„SMS Für Dich“ mit Karoline Herfurth, die mit der G-Klasse einen treuen Begleiter hat….

Oben seht Ihr ein paar Beispiele, bitte eine Mail, wenn Euch noch andere Filme/Situationen mit Mercedes G / Wolf / Puch etc. aufgefallen sind.

Das (h)eilige Drei-G-Stirn

Für mich als geborenen Rheinländer (Porz, jetzt Köln) ist natürlich dieser Begriff besonders positiv besetzt. Umso mehr freute ich mich, als ich bei einer Landpartie in Rastede 2011 die Möglichkeit hatte, ein Fahrtraining zu machen. Bei dem Vorbereitungstreffen wurde vom BMW-eigenen Trainer nach „Geländewagenfahrer“ gefragt und alle X-Fahrer in die Klasse der „S.U.V.s“ verbannt, denn es gibt ja nur 3 echte Geländewagen:

Der Land Cruiser, der Land Rover und den G !

Da war es, mein persönliches Dreigestirn in Form von Bauer Toyota, Jungfrau Tata Motors und dem Karnevalsprinz Mercedes !

Natürlich waren diese Worte ein grosser Schritt auf meinem Weg zum Wagen und genau deshalb freute ich mir einen Loch in den Bauch, als nun der Oldenburger (!) Det Müller sich genau diesen drei Fahrzeugen annahm. Leider kann ich den tollen und absolut fairen Vergleich aus Copyright-Gründen nicht direkt zeigen, ein Klick aufs Bild führt aber zum Film auf der Webseite von RTL2 😉

Nachtrag 10.04.2021:
Heute bekam ich tollen Besuch, denn der Wolf inkl. Besitzer aus dem Beitrag stand vor meiner Tür und wir hatten einen netten Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und Becks, während wir uns über unsere Fahrzeuge austauschten…..