Archiv der Kategorie: Onroad

Was einem so unterwegs begegnet…

Kuchen bei Kreiki #1

EIGENTLICH wollte ich schon den ganzen Sommer über mal ein Treffen organisieren, das Jahr verging und so wurde spontan ein „Kuchen bei Kreiki“ ausgerufen. Eine nette Truppe traf sich von 14.00 bis 17.30 Uhr bei Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken spontan auf der Auffahrt und das war einfach schön ! Danke für Eure Teilnahme !!!

130 Km/h mit dem Auto

Ein persönliches Statement:

Ja, ich bin einer dieser Typen, die im Aussendienst durch ganze Deutschland gefahren sind, nachts nach der Messe mal eben noch München -> Oldenburg in 5h 20min hinter sich brachten, um das Wochenende mit der Familie zu nutzen etc.etc.etc.

ABER, und das ist ein grosses Aber, das geht heutzutage nicht mehr so gut, denn die LKW-Horden für das Jever in München und das Erdinger in Oldenburg sind immer grösser geworden und die unerfahrenren illegalen Links-Blockierer (HALLO, StVO §2.2 „Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholtwerden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit.“) führen zu höchst gefährlichen Situationen und genau deshalb hat der „Wolf“ mich Demut gelehrt. Entspannt mit 80 bis 100 Km/h auf Landstrasse und selten Autobahn unterwegs, ein gutes Reisetempo machts meistens 130/h absolut Sinn. Genau deshalb unterstütze ich das nun durch die passenden Aufkleber an meinen beiden Fahrzeugen.

Und ja, sollte die Zeit wieder kommen, in denen ich mich durch ganz Deutschland flexibel und zuverlässig bewegen muss, werde ich wieder einen Sprit (=CO2)-sparenden Diesel nutzen und jenseits dieser Grenze unterwegs sein, dank Corona und der Akzeptanz zu Video-Konferenzen und Home-Office glaube ich allerdings, das es diese Zeiten nicht mehr geben wird.

Sarah und der Wolf

„Das Vaterherz geht auf, wenn die grosse Tochter vor der geplanten Fuhrerscheinprüfung noch einmal auf den Verkehrsübungsplatz will und man das einzige Familienauto mit Schaltung nimmt……“

SO SOLLTE DER BEITRAG EIGENTLICH ANFANGEN !

Und dann kommt Sarah heute um die Ecke und überrascht alle (ausser der Grossmutter, denn die war eingeweiht) mit dem frisch erworbenen Führerschein und dann gleich am selben Tag mit dem Wolf in den Oldenburger Stadtverkehr !

Kerstins erste Fahrt

Der Touran unzuverlässig, der Alhambra noch nicht da und der Sven geschäftlich unterwegs, da muss der Wolf halt eben als Rettungsanker dienen. Und keine Reserve ist hilfreich, wenn man sie nicht ausprobiert, also gab es Kerstins erste Fahrt im G……

….und des hat Spass gemacht, Vorurteile wurde ab- und aufgebaut und genau deshalb in 2021 Ausflüge mit der Familie….

29.01.2020 in Gaggenau ?

Am 29.01.2020 hatte ich morgens einen frühen erfolgreichen Termin in Gaggenau und erst am kommenden Morgen einen weiteren wichtigen Termin in Mannheim.

Was macht man also vormittags ganz alleine in GAGGENAU ?

Genau ! Unimog gucken, anfassen, drin sitzen und breit grinsen

Danach war ich auf dem Rückweg in den „Norden“ Richtung Mannheim und dummerweise sehr gut durchgekommen, da bot sich ein Abstecher nach Stuttgart vor dem Abend im Hotel an…

40 Jahre Mercedes G Sonderausstellung

…glaubt mir, an dem Abend habe ich wie ein Engel in einem tollen Hotel geschlafen und auch der Folge-Termin brachte dann am Ende einen zufriedenen Kunden und den wichtigen Cloud-Auftrag.