Langzeitauto

Den Nagel auf den Kopf getroffen“ passt bei dieser Aussage wohl:

„Nervt Euch diese Umweltdiskussion um Old- und Youngtimer auch so wie mich? Überall entstehen Reparaturcafes, Initiativen zur Vermeidung von Müll, Reparatur und dem Längertragen von Klamotten und für unser Altblech soll das nicht gelten? Das kann ja wohl nicht angehen!“

Genau deshalb habe ich in Absprache mit demjenigen, der diese Aussage getroffen hat, eine Facebook-Gruppe gestartet, in der sich Gleichgesinnte einfach mal treffen können. Schauen wir, wie sich das Thema entwickelt

Facebook-Gruppe Langzeitauto

Kampf dem Rost #1 von ∞

Zugegeben, hier und da habe ich von Anfang an etwas gegen kleine Roststellen oder Abplatzer gemacht, aber nun ist ein deutlicher Schritt möglich und auch nötig. Das H-Kennzeichen steht an, der Farbtest ist gemacht und ich möchte doch den Wagen auch wirklich passend haben.

Erstmal weg mit allen unnötigen Sachen, sodass der Fahrzeugexperte seine Schweisskünste ungestört erledigen kann….

Besonders danken möchte ich der Firma HCN Hydraulik, die mir schnell mit dem passenden 35mm Rohr für Spriegelhalter helfen konnten. „METRISCHES System“ pfeift dabei immer ein kleiner John Travolta und lacht mit mir über die angeblichen Experten/Klempner mit ihren zölligen Wasserrohren, die mir erzählen wollten, das ich mich vermessen hätte: „Sowas gibt es nicht…“

Update #1 (19.05.2021):

Er stand dann doch etwas länger, bevor der Meister loslegen konnte, nun aber ist er kräftig dabei und an jeder Ecke gibt es was zu tun, deshalb hier ein paar Bilder kommentarlos:

Update #2 (20.05.2021): VIELLEICHT IST ER MORGEN FERTIG !!!