Der Hebel des G-Rauens

Lenkstockschalter, Lenksäulenschalter oder einfach:
„Die Wurzel allen elektrischen Übels“ !!!

Wenn irgendetwas an irgend so einem Auto in der Elektrik nicht funktioniert, dann geht man planmässig vor, beginnt am Ort der „Nichtfunktion“ und arbeitet sich langsam über Verkabelung, Stromverteilung, Schalter, Sicherung bis zur Batterie vor, kann auf dem Weg einiges durch Nachdenken ausschliessen und kommt so zum Ziel.

Beim Mercedes G und insbesondere dem Wolf
ist das viel einfacher !

Man löse die zwei Schrauben der Halterung (grün) sowie die vier Blechschrauben der Verkleidung an der Lenksäule, dann noch die 3 grossen Stecker gelöst und der originale „Lenksäulenschalter“ darf gehen. Eventuell löst man nun mit der einen Schraube (blau) den Schalter aus dem Gehäuse; der Zusammenbau ist genau so schnell erledigt, mehr als 20 Minuten sollte man für den gesamten Vorgang nicht brauchen. Sollte die Ausrichtung der Lenksäule vorher schon richtig gewesen sein, ist dies schnell erledigt: Lenkrad gerade, Gehäuse des Schalters grob waagerecht und alles sollte stimmen,

Damit ist DER grosse Fehlerverursacher aus dem Weg geräumt, denn bsp. das Licht der beiden H4 Sch(w)einwerfer wird beim Wolf komplett über diesen Schalter betätigt. Sollte man also mit leicht „optimierten“ H4 24V 100W/90 W Leuchtmitteln unterwegs sein, rennen da gut 8 Ampere über die kleinen Kontakt und das kann nicht gut sein . Dazu noch die Jahre der Benutzung und die Unfreundlichkeit der Vor-Nutzer haben ihm sicherlich auch zugesetzt.

Ein neuer originaler Schalter A0055457724 (1.Foto vorne) kostet, aber es gibt eine sinnvolle Alternative aus dem LKW & Bus Bereich (linke). Bei Versender bekommt man das Teil für überschaubares Geld und ich konnte bei ebay mit 23 Euro inkl. Versand einen Schnapper machen.

Ich persönlich finde die Anordnung sogar besser als im „Original“, denn nun ist der Hebel vollständig aus dem Lenkrad-Bereich entfernt, es ist also der gesamte Bereich rund um das Lenkrad absolut frei für Lenkbewegungen und wenn man nun Blinker, Wischer oder Fernlicht betätigt, ist es eine bewusstere aktive Handlung.

Gerne füge ich bei meinen Bastelreports hilfreiche URLs ein:
Lenkstockschalter-Thread bei den Militärfahrzeugen

LED überall ?

Nein, nicht überall !

Aber dort, wo es Sinn macht, finde ich für ein klassisches Fahrzeug LEDs super; genau deshalb ist bei meinem Wolf eine blaue LED in der Multifunktionsanzeige verbaut worden und weitere werden folgen, denn ich durfte schon wegen einer defekten Reserve-.Birne tanken gehen :-/

Der Suchbegriff bei ebay lautet: „24V T5 5050 LED

Eine Diskussion bei der DEKRA über eine nicht eingetragene ausgeblichene orange Fernlichtkontrolle kann man damit schnell vermeiden, wenn die Lampe einfach nicht anders kann als nur blau zu leuchten.

Oben Glühbirnge, unten LED und ein blaues Fernlicht

Nach erfolgter Montage sowie Kontrolle der Funktion und Helligkeit, gerade bei der Fernlichtkontrolle, rate ich zu einem Tropfen Heisskleber, um die montierten LED zu fixieren, da bei rumpeliger Fahrweise diese sich schneller als bei den Glühbirnen verdrehen könnten und dann nicht mehr funktionieren….

Und in Rückleuchten, Blinker etc. ?

Da bin ich sehr ambivalent ! Genau genommen möchte ich genau das, was diese LEDs dort liefern, nämlich ordentliches Licht, wirklich haben. Meine Versuche mit diversen LEDs von diversen Herstellern waren auch zum grössten Teil erfolgreich,….

ABER und das ist wirklich ein sehr grosses A B E R !!!

…ABER ich habe einen Wolf und keine Plastik-Klitsche, also 24V Bordnetz und öfters mal Gerüttel auf den Wegen, genau das mögen die meisten LEDs gar nie nicht. Wie bei der Anzeigen oben gezeigt ist das im Armaturenbrett eher unwichtig, denn dort funktioniert alles gut, aber bei den Blinkern auf den Kotflügeln und auch der gesamten Rücklichteinheit schaut man fast täglich, ob wieder mal etwas ausgefallen ist. Das gibt kein gutes Gefühl, denn so einen Wolf wird schnell übersehen und wenn er dann steht, knallt so ein Plastikauto schnell mal an eine Ecke, ist kaputt, der Eigentümer jammert und die Rennleitung interessiert sich unnötig…

…ergo 24V 21 Watt für Bremslicht, Blinker, Nebelschlussleuchte und Rückfahrscheinwerfer sowie 24V 10W für die Rücklichter, das macht sich auch gut mit H-Kennzeichen,…